Hygiene-Konzept

STANDORT- UND SPORTARTSPEZIFISCHES
SCHUTZ- UND HYGIENE-KONZEPT
DENGLER YOGASTUDIO - MORITZSTRASSE 5 - 85049 INGOLSTADT

[Grundlage ist das bayrische Rahmenhygienekonzept Sport - Stand:18.09.2020]

Wichtig für Dich zu wissen:

- das Schutz- und Hygienekonzept ist verpflichtend für alle Teilnehmer und Übungsleiter unserer Angebote
- ließ Dir deshalb bitte die Informationen vor Beginn Deines Kurses genau durch
- bei Fragen oder Anregungen wende Dich an den Studioinhaber oder an Deine/n Kursleiter/in

Allgemeine Grundregeln:

im Haus und in allen Räumen unseres Studios besteht
- die Maskenpflicht mit Mund- und Nasenschutz (jedoch nicht beim Üben)
- die Abstandspflicht von 1,5 m
- die Hygienepflicht
. Desinfektion der Hände an den vorgegebenen Stellen . richtiges Händewaschen
. richtiges Husten und Nießen (in ein Taschentuch oder die Ellenbeuge)
. Taschentücher nur einmal benutzen
. nicht ins Gesicht fassen
. kein gegenseitiges Händeschütteln
. keine gegenseitigen Umarmungen
. kein Bargeldverkehr
. keine Ansicht von Flyern, Zeitschriften, Büchern, etc.
. keine Ausgabe von Gläsern, Tassen und Getränken
. keine Ausgabe von Geschirr, Besteck und Speißen

An was Du schon Zuhause denken musst:

oberste Priorität hat immer
die Invektionsschutzmaßnahmenverodnung der bayrischen Staatsregierung
und der örtlichen Gesundheitsbehörde


dazu gilt, egal ob es sich um unspezifische Allgemeinsymptome (Erkältung, Kopfweh, etc.) oder respiratorische Symptome (wie Atemnot, Husten, Schnupen, etc.) sowie eventuell typische Corona-Symptome handelt

bleib Zuhause, wenn...
- Du Dich auch nur krank fühlst und geringe Anzeichen hast.
- Du Dich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten hast.
- Du in den letzten 14 Tagen mit einer COVID-19 erkrankten oder positiv getesteten Person in Kontakt warst.
- Du aus gegebenem Anlass getestet wurdest, aber noch kein Ergebnis hast.
- Du selbst ein Risikopatient bist, da immer ein Restrisiko besteht


denk daran...
im Haus und in allen Räumen unseres Studios besteht Maskenpflicht
- eigene Maske nicht vergessen
aktuell dürfen wir keine Yogamatten zur Verfügung stellen
- eigene Yogamatte nicht vergessen
aktuell dürfen wir kein Yogazubehör zur Verfügung stellen
- eigenes Yogazubehör nicht vergessen (Yoga-Towel, Klötze, Gurte, Decken, Kissen)
wir haben aktuell keinen Notplatz um auszuweichen
- ein spontaner Wechsel zwischen den Gruppen ist deshalb aktuell nicht möglich
auch während den Stunden werden wir intensiv querlüften
- nimm Dir also auch ein wärmeres Oberteil mit
aktuell dürfen wir keine Getränke und Gläser zur Verfügung stellen
- eigene bruchsichere und auslaufgeschützte Flasche mitnehmen
aktuell kann die Umkleide nur immer von 1 Person benutzt werden
- deshalb bitte bereits weitgehendst in Yogakleidung ins Studio kommen
aufgrund der längeren Pausen zwischen den Stunden beginnen wir früher
- deshalb evtl. Parkgeld 1,10 EUR nicht vergessen (parken kostenlos erst ab 18:00)
du benötigst für unser Studio ansonsten kein Bargeld
- die Bezahlung der Kurse findet ausschließlich per Überweisung statt

im Treppenhaus:

- auch im Treppenhaus gilt die Masken-, Hygiene- und Abstandspflicht (1,5 m).
- durch längere Pausen zwischen den Stunden soll eine Begegnung zwischen den Teilnehmern zweier Übungsstunden vermieden werden.
- sollten sich doch mal mehrere Personen im Treppenhaus vor unserer Studiotür befinden gilt:
. Personen die unsere Räume verlassen haben Vorrang
. Laufwege beachten (rechts rein/links raus)
. Maskenpflicht beachten
. Abstand 1,5 m
. keine Gruppenbildung
. gekennzeichnete Abstandspunkte beachten
. Husten & Nießen vermeiden oder in Taschentuch oder in die Ellenbeuge
. kein Händeschütteln & keine Umarmungen

im Vorraum:
(Vorraum mit Garderobe für Jacken und Schuhe)

- auch im Vorraum gilt die Masken-, Hygiene- und Abstandspflicht (1,5 m).
- Personen die den Vorraum verlassen haben Vorrang.
- es darf immer nur 1 Person durch die Glas- und Eingangstür in den Vorraum eintreten.
- nach Eintritt darf sich immer nur 1 Person in diesem Vorraum aufhalten
- bei Eintritt in den Vorraum sind dort die Hände an der Station zu desinfizieren.
- bei Verlassen des Vorraums weiter in den Übungsraum, ist der nächsten Person kurz ein Zeichen zum Eintritt zu geben.

in den Toiletten:

- auch in den Toiletten gilt die Masken-, Hygiene- und Abstandspflicht (1,5 m).
- Personen die den Vorraum verlassen haben Vorrang.
- es darf sich immer nur 1 Person in den angrenzenden Toiletten aufhalten.
- Desinfektionsmittel, Hygieneseife und Einmaltücher sind auch in den Toiletten vorhanden und zu benutzen.
- Die Hygieneregeln zum richtigen Händewaschen sind dort über den Waschbecken nochmal aufgeführt.
. Hände nass machen
. rundum einseifen
. Zeit lassen (20-30 Sek.)
. gründlich abspülen
. sorgfältig abtrocknen

in der Umkleide:

- auch in der Umkleide gilt die Masken-, Hygiene- und Abstandspflicht (1,5 m).
- Personen die die Umkleide verlassen haben Vorrang.
- es darf sich immer nur 1 Person in der angrenzenden Umkleide aufhalten.
- Desinfektionsmittel sind auch in der Umkleide vorhanden.

im Küchenbereich:

- auch im Küchenbereich gilt die Masken-, Hygiene- und Abstandspflicht (1,5 m).
- dieser Bereich ist nur von den Übungsleitern zu betreten.
- Personen die den Küchenraum verlassen haben Vorrang.
- es darf sich immer nur 1 Person im angrenzenden Küchenbereich aufhalten.
- Desinfektionsmittel, Hygieneseife und Einmaltücher sind auch im Küchenbereich vorhanden und zu benutzen.


Eintritt in den Übungsraum:

- auch im Übungsraum gilt die Masken-, Hygiene- und Abstandspflicht (1,5 m).
- auch im Übungsraum befinden sich jeweils links und rechts eine weitere Stationen zur Desinfektion der Hände.
- erst auf der eigenen Matte darf die Maske zu Beginn der Übungsstunde abgenommen werden.
- die mitgebrachten Yogamatten sind an den gekennzeichneten Stellen auszulegen.
- um möglichst wenig aneinander vorbei zu gehen, sind die Plätze im Übungsraum zunächst von vorne (Fensterseite), dann auffüllend nach hinten zu belegen. (LAST IN/FIRST OUT - PRINZIP)
- den Anweisungen der Übungsleiter, bei der Belegung der Plätze, ist Folge zu leisten.

Verhalten in der Übungsstunde:

- wenn nicht alle geplanten Übungsteilnehmer an der Übungsstunde teilnehmen, sind die Abstände der Matten weiter zu vergrößern.
- beim Üben hat die körperliche Ausrichtung der Übenden einer Wandseite, auf den Matten in die gleiche Richtung zu erfolgen.
(ein Atemstrom zum Nachbarn kann somit verhindert werden)
- beim Einspüren in die Übungsstunde, bei den Grundhaltungen (sitzen, liegen, stehen) und bei der Entspannung, sollte zwischen den Übenden, der maximale Personenabstand von Kopf zu Kopf eingehalten werden.
- während der Stunde sollte jeder Teilnehmer auf seiner Matte bleiben

Verlassen des Übungsraumes:

- um möglichst wenig aneinander vorbei zu gehen, sind zunächst die hinteren Plätze (Türseite) im Übungsraum, dann weiter die Plätze nach vorne zu verlassen.(LAST IN/FIRST OUT - PRINZIP)
- der Übungsraum ist zügig zu verlassen, um eine Begegnung mit anderen Teilnehmern einer eventuell nachfolgenden Übungsstunde zu vermeiden.
- den Anweisungen der Übungsleiter, beim Verlassen der Plätze, ist Folge zu leisten.

Lüftungskonzept:

- der Übungsraum muss besonders vor und nach den Übungstunden von den Übungsleitern maximal quergelüftet werden.
- Querlüftung über die hinteren Fenster (Lebzeltergasse) in der Umkleide und an der vorderen Strassenseite (Moritzstrasse)
- alle Möglichkeiten der Durchlüftung sollten dabei genutzt werden.
- auch während der Übungsstunde muss quergelüftet werden.
(siehe Lüftungs-Fensterplan in der Hygiene-Konzept-Mappe)

Desinfektion, Hygienemittel und Sanitäranlagen:

- Desinfektion der Hände an den vorgegebenen Stellen - ausgeschildertes Händewaschen in 5 Schritten mit Hygieneseife - häufig benutzte Stellen und Gegenstände in den einzelnen Bereichen, sowie Lichtschalter, Türklinken und Fenstergriffe sind von den Übungsleitern regelmäßig, vor und nach den einzelnen Übungsstunden, zu desinfizieren.
- Desinfektions-, Hygienemittel und Einmaltücher sind ausreichend zur Verfügung zu stellen und bei Bedarf wieder aufzufüllen.
- Sanitärräume sind mindestens zweimal täglich zu reinigen.
- Abfalleimer müssen mindestens zweimal täglich entleert werden.

Information über das Hygiene-Konzept und Dokumentation von Kontaktdaten:

- jeder Übungsleiter hat seine Teilnehmer über das aktuell gültige Hygiene-Konzept in Kenntnis zu setzen
- die an den Übungsstunden teilnehmenden Personen, werden von den Übungsleitern in Listen für die einzelne Übungsstunde (mit Datum, Uhrzeit und Platznr.) eingetragen und hinterlegt.
- die Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefon, email) sind bereits über den Anmeldebogen, zu Beginn der Kurse, beim Studiobesitzer oder beim Übungsleiter hinterlegt.
- einmalige Teilnehmer oder neue Schnupperteilnehmer müssen ebenso, mit den genannten Daten in der Liste erfasst werden.
- Mit den Daten wird nach der DSGVO verfahren.
- Die Anwesenheits- und Platzdaten werden nur 1 Monat aufbewahrt


Weitere Hinweise zur Verbesserung unserer Hygiene-Maßnahmen nehmen wir gerne entgegen!



Mit freundlichen Grüßen

Michael Dengler

zurück